Hannover. „Die CDU-Landtagsfraktion hatte den Berufsschulen zugesagt, sich für deren Stärkung einzusetzen. Das ist uns während der Haushaltsberatungen gelungen. Über die sog. Politische Liste der Fraktionen erhalten die Berufsschulen weitere 7,5 Millionen Euro“, so André Bock, Vorsitzender des Kultusausschusses im Niedersächsischen Landtag. Mit diesem Geld würden die Budgetmittel der Berufsschulen für 2020 nun verdoppelt.

„Die 260 Lehrerstellen, die im Rahmen von SPRINT zu Verfügung gestellt wurden und bisher befristet waren, werden im Jahr 2020 verstetigt werden. Dies gilt auch für 50 Schulsozialpädagogen. Damit werden unsere Berufsschulen deutlich gestärkt“, so der Bildungsexperte.  Die Regierungsfraktionen werden dazu in der kommenden Plenarsitzung einen Entschließungsantrag einbringen.

„Es ist uns bewusst, noch weitere Schritte folgen müssen. Dennoch können wir mit den genannten Maßnahmen klare Erfolge für die Berufsschulen verbuchen. Wir werden in den kommenden Jahren weiter daran arbeiten, die Berufsschulen in Niedersachsen weiter zu stärken und ihre Finanzierung langfristig abzusichern“, so Bock.