Winsen / Seevetal: Tatkräftige Unterstützung vom Land Niedersachsen zur Stärkung des Katastrophenschutzes. Die CDU-Landtagsabgeordneten Bernd Althusmann, André Bock und Heiner Schönecke teilen hierzu mit, dass im Landkreis Harburg das DRK für einen Gerätewagen zur Betreuung sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe für einen Mannschaftstransportwagen in Kürze einen entsprechenden Zuwendungsbescheid durch das Amt für Brand- und Katastrophenschutz erhalten. Insgesamt stellt das Land Niedersachsen rund 3,2 Millionen Euro für die Förderung von 49 Einsatzfahrzeugen für Hilfsorganisationen zur Verfügung.
„Zum Schutz der Bevölkerung legen wir als CDU weiterhin großen Wert auf den Ausbau des Katastrophenschutzes“, sagt Bernd Althusmann. „Katastrophen kündigen sich in den seltensten Fällen an. Somit kann niemand vorhersehen, wann und wo der nächste Fall auftritt. Deshalb ist es wichtig, dass unsere Hilfsorganisationen bestmöglich vorbereitet sind und über die erforderliche
Ausstattung verfügen.“ Heiner Schönecke ergänzt: „Die Rettungsorganisationen im Landkreis Harburg benötigen dringend diese Unterstützung. Wir haben Wort gehalten.“
„Es geht in erster Linie natürlich um den Schutz der Bevölkerung, aber auch um die Wertschätzung der oftmals Ehrenamtlichen in den Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen. Beispielsweise die Bewältigung des Hochwassers an der Elbe im Jahre 2013, aber auch des Moorbrandes im Emsland im vergangenen Sommer haben eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig unser auf dem Ehrenamt basierendes System des Bevölkerungsschutzes ist“, sagt André Bock abschließend.